Unsere nächsten Schritte:



In naher Zukunft:

Unser Ziel ist es möglichst viele und qualitative Unterstützer zu haben. Ebenfalls wollen wir unseren Prototypen optimieren und von eventuellen Spenden, auf die wir zurzeit voll angewiesen sind, unsere Technik in der Jacke zu verbessern, um eine noch sichere und verlässlichere autonome Bewegung im Alltag für nächste Probanden zu gewährleisten.

In entfernter Zukunft:

In entfernter Zukunft erhoffen wir uns ein serienreifes Produkt. Die Technik soll nicht nur in eine Jacke, sondern auch in Hose und Schuhe, um ebenfalls tieferstehende Objekte zu erfassen, eingebaut werden können. Die Technik soll in jede Jacke integriert werden können und an jeden Verwender individuell eingestellt und angepasst werden. Dem Verwender soll es möglich sein das Gerät über Sprachsteuerung zu bedienen. (Beispielssituation 1 : Wenn sich zwei blinde Menschen gegenüberstehen und sich unterhalten, würde es unvorteilhaft sein, dauerhaft anhaltende Vibrationen am ganzen Körper zu spüren. Somit könnte der Verwender seinem Gerät sagen, es solle die Sensoren ausschalten. Beispielssituation 2: Eine blinde Person mit Ausstattung des Blindenpilot , die ein öffentliches Verkehrsmittel nutzt, beispielsweise Bus oder Bahn, setzt sich auf einen freien Platz. Da es sehr eng ist würde der Blindenpilot dauerhaft vor bevorstehende Objekte warnen und vibrieren. Der Verwender kann für die Zeit, in welcher er den Blindenpilot nicht benötigt, diesen per Sprachsteuerung abschalten und später wieder anschalten.) Technische Hilfsmittel wie Ampelerkennung sollen zukünftig bei sicher ausgeprägter Reife ebenfalls Integrierbar sein. Durchaus realistische sehen wir die Möglichkeit immer weitere Technische Fortschritte, die beispielsweise bei einer sichere und genauere Navigation helfen könnten, zu integrieren. Das System soll vielen Menschen helfen ihren Alltag nahezu perfekt und sicher zu bewältigen. Jeder blinden und sehbehinderten Person soll es möglich sein unser Produkt nach einer geeigneten Anleitung zu benutzen. Ein weiteres Ziel ist es, mit Krankenkassen zusammenzuarbeiten ,sodass es jedem blinden und sehbehinderten Menschen ermöglicht wird den Blindenpilot zu nutzen. Allgemein wünschen wir uns eine Erleichterung für Menschen mit vollständiger Sehbehinderung und stark eingeschränkter Sehfähigkeit.


Datenschutzerklärung | Impressum